Spielstätten
Zurück zur Startseite

Swentja Krumscheidt

neue Leiterin der Abteilung Schauspiel an der Theaterakademie Vorpommern

Mit dem neuen Studienjahr ist Swentja Krumscheidt zur Leiterin der Abteilung Schauspiel an der Theaterakademie Vorpommern berufen wurden. Die gebürtige Kölnerin studierte Germanistik, Linguistik, Geschichte und Dramaturgie. Darauf folgten Regieassistenzen und eigene Regiearbeiten unter anderem in Bonn, Hannover, Gera, Zwickau, Marburg, Dresden und Leipzig. Sieben Jahre war sie an den Städtischen Bühnen Altenburg/Gera unter Michael Schindhelm tätig.

Bereits seit 2002 ist sie an der Theaterakademie Vorpommern als Dozentin für Schauspiel tätig und inszenierte an der Vorpommerschen Landesbühne. Zu ihren Arbeiten gehörten unter anderem „Offene Zweierbeziehung“, „Wandernutten“, „Pünktchen und Anton“.  Bei „Klassik am Meer“ in Koserow inszenierte sie „Warten auf Godot“.  Zu jüngsten Arbeiten an der Vorpommerschen Landesbühne gehört „Geschichten aus dem Wiener Wald“ und an der Theater-und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz sorgt sie in dieser Spielzeit mit „Er ist wieder da“ für Furore.

Swentja Krumscheidt wohnt in Berlin und Koserow und ist mit dem Schauspieler Andreas Schmidt-Schaller seit über 20 Jahre liiert.

Der bisherige Leiter der Schauspielausbildung Herbert Olschok widmet sich künftig seinen zahlreichen anderen Projekten. Mit der Theaterakademie Vorpommern bleibt er jedoch weiter im Kontakt.